Webhosting Vergleich

Auf unserer Vergleichs-Seite kannst du schnell, unabhängig und zuverlässig verschiedene Webhoster und Ihre Webhosting Pakete miteinander vergleiche und dabei bares Geld sparen. Unser Vergleich hat sich auf die wichtigsten Kernpunkte spezialisiert: Webspace, inklusiv Domains, Traffic und Preis. Des Weiteren kannst du die verschiedenen Tarife noch in den einzelnen Kategorien Einsteiger, Komfort und Business vergleichen.

 

Die Toptarife im Vergleich

Du kannst die verschiedenen Webhosting-Tarife ganz einfach mithilfe der Sortier-Funktion (oberste Tabellenzeile) nach den verschiedenen Kriterien (Webspace, inklusiv Domains, Traffic, Preis) sortieren.

AnbieterSorting WebspaceWebspace DomainsTrafficPreis/Monat

Preis-Leistungs-Tipp
Mehr Infos zu WebGo
3111 GB
Aktion: 222GB
11unbegrenzt5,95€

Zum Webhoster
alfahosting_logo
Mehr Infos zu Alfahosting
170 GB3unbegrenzt7,99€

Zum Webhoster

Mehr Infos zu STRATO
4200 GB4unbegrenzt8,95€
(mind. 12 Monate)

Zum Webhoster
logo-1-und-1
Mehr Infos zu 1&1
6unbegrenzt3unbegrenzt9,99€

Zum Webhoster
host europe logo
Mehr Infos zu Host Europe
2100 GB0unbegrenzt9,99€

Zum Webhoster

Mehr Infos zu Contabo
060 GB5unbegrenzt9,99€

Zum Webhoster

 

Aktuelle Webhosting News

Die teuersten Internet Domains 2014

Der Domain Marktplatz sedo hat eine Statistik zu den teuersten Internetadressen 2014 veröffentlicht. Spitzenreiter bei den deutschen .de Domains ist kaffee.de mit einem Verkaufspreis von über 100.000€. Die teuerste Domain weltweit hingegen, mm.com, ging für über 1,2 Millionen weg. In der folgendenden Tabelle sind die zehn teuersten .de Domains des vergangenen Jahres aufgelistet: kaffee.de – 100.000 Euro musik.de – 99.999 Euro chat.de – 65.000 Euro apps.de – 49.999 Euro autoankauf.de – 36.000 Euro witze.de – 22.500 Euro gewerbeflächen.de – 16.500 Euro consulting.de – 15.500 Euro analytics.de – 15.100 Euro online-autoboerse.de – 15.000 Euro Und die zehn teursten Domains weltweit waren: mm.com – 1.200.000 US-Dollar true.com – 350.000 US-Dollar malls.com – 320.000 US-Dollar flashcards.com – 250.000 US-Dollar gab.com – 200.002 US-Dollar cornerstonehomes.com – 150.000 US- Dollar kaffee.de – 100.000 Euro chat.fr / musik.de – jeweils 99.999 Euro vitaminc.com – 104.000 US-Dollar credits.com– 100.000... mehr lesen

WebGo24 steigert Servergeschwindigkeit

Dem Webhosting Provider WebGo24 ist es gelungen, die Ladezeiten aller seiner Kundenwebseiten um bis zu 300% zu steigern. Grund dafür ist die neue „nginx“ Technologie, die Besucherlast optimal auf die verschiedenen Server aufteilt. Zudem läuft derzeit bei den Sondertarifen von WebGo24 eine Aktion, bei der Neukunden die doppelte Menge an Webspace erhalten. Es heißt also: Schnell zugreifen! MerkmalSondertarif VenusSondertarif MarsSondertarif Jupiter Inklusiv-Domains1 .de - Domain inklusive4 .de - Domains inklusive!!!11x .de - Domains inklusive!!! Webspace5 GB Webspace44 GB Webspace111 GB Webspace Subdomainsunbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt Trafficunbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt E-Mail Adressenunbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt Datenbankenunbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt SSLoptionaloptionaloptional Zugesicherter RAM128MB128MB256MB PHPPHP 5.3 oder 5.4PHP 5.3 oder 5.4PHP 5.3 oder 5.4 Sonstiges1Clickinstallation: b2evolution, Coppermine, WordPress, Owncloud, Drupal, Joomla!, TYPO3, phpmyfaq, phpBB, Viscacha, osCommerce, Magento, mediawiki, Zen Cart, Website Baker, Ilch, webSPELL, WBB lite 1Clickinstallation: b2evolution, Coppermine, WordPress, Owncloud, Drupal, Joomla!, TYPO3, phpmyfaq, phpBB, Viscacha, osCommerce, Magento, mediawiki, Zen Cart, Website Baker, Ilch, webSPELL, WBB lite1Clickinstallation: b2evolution, Coppermine, WordPress, Owncloud, Drupal, Joomla!, TYPO3, phpmyfaq, phpBB, Viscacha, osCommerce, Magento, mediawiki, Zen Cart, Website Baker, Ilch, webSPELL, WBB lite EinrichtungsgebührKeine EinrichtungsgebührKeine EinrichtungsgebührKeine Einrichtungsgebühr Preis1,95€ pro Monat Zum Tarif Venus3,95€ pro Monat Zum Tarif Mars5,95€ pro Monat Zum Tarif... mehr lesen

content.de bietet optimale Lösungen für Domainer

Die Verwaltung vieler Domains bedeutet einen hohen Zeit- und Organisationsaufwand, da die Webseiten regelmäßig mit neuem, hochwertigem Content versorgt werden müssen. Kopierte und inhaltlich fehlerhafte Texte sind dabei unerwünscht, wenn es um die optimale Platzierung in den Suchmaschinen geht. Hier bietet der virtuelle Marktplatz content.de optimale Lösungen für Domainer: Passende, einzigartige Texte werden auf der Plattform von mehr als 2.000 Autoren verfasst, damit Domainbesitzer sich in Zukunft nie mehr Sorgen über leere oder veraltete Webseiten machen müssen. Daneben gewährleistet das spezielle System durch die einfache und schnelle Einbindung von Keywords in jedem Fall ein Top-Ranking in den Suchmaschinen. Um Zeit zu sparen, kann die Veröffentlichung der fertigen Inhalte außerdem so eingestellt werden, dass sie beispielsweise jede Woche automatisch auf den Webseiten erscheinen. Das ist nicht nur praktisch, sondern bei einer Vielzahl von Webseiten auch nötig, um regelmäßig frischen Content sicherzustellen. So behalten Domainbesitzer den optimalen Überblick und gestalten ihre Internetseiten auch attraktiv für Besucher, was wiederum die Popularität ihrer Domains steigern wird. In content.de haben Domainbesitzer einen kompetenten Ansprechpartner gefunden, der neben dem Self-Service Angebot auch eine Full-Service Dienstleistung anbietet. Erfahrene Mitarbeiter nehmen sich dem Projekt an und regeln in diesem Fall die komplette Auftragserstellung und Abnahme mitsamt Korrektorat. Optimale Lösungen für Domainer werden auf content.de zu vernünftigen Preisen gewährleistet, sodass der Auftraggeber sich auf eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung verlassen... mehr lesen

„First come, first served“ bleibt Registrierungsstandard für .de-Domains

Der zentralen Registrierungsstelle für .de-Domains DENIC steht es weiterhin frei, die Registrierung auch erstmals zugelassener Domains wie der ein- und zweistelligen sowie reiner Zifferndomains zu einem von ihr selbst bestimmten Stichzeitpunkt unter ausschließlicher Berücksichtigung des Prioritätsprinzips – chancengleich für alle – durchzuführen. Das Landgericht München I verneinte damit den von Seiten des Bayerischen Rundfunks mit kartellrechtlicher Argumentation erhobenen Anspruch auf Registrierung der Domain br.de. In seiner Entscheidung vom 10. Februar 2010 (Az. 37 O 19801/09) hob das Gericht die von dem bayerischen Rundfunk- und Fernsehsender im Oktober 2009 gegen DENIC erwirkte einstweilige Verfügung auf, die es der Registry bis dahin untersagt hatte, die Domain br.de zugunsten eines Dritten zu registrieren. Das von der Registrierungsstelle angewandte Prioritätsprinzip “First come, first served“, das auf der größtmöglichen Gleichbehandlung sämtlicher Antragssteller beruhe, sei diskriminierungsfrei und verletze daher nicht die Bestimmungen des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), heißt es in dem Urteil. Da der Bayerische Rundfunk bereits über einen umfassenden Internetauftritt verfüge und daher kein Ausschluss vom relevanten Markt des “World Wide Web“ gegeben sei, könne die Sendeanstalt nicht mit der Begründung einer unbilligen Benachteiligung auf die Verschaffung eines weiteren Zugangs pochen, argumentiert das Gericht weiter. Auch sei DENIC nicht verpflichtet, mit einer so genannten “Sunrise Period“ eine Karenzzeit vorzuschalten, innerhalb derer Ansprüche von Inhabern etwaiger Namens- und/oder Kennzeichnungsrechte geprüft werden könnten. Aus Registrierungsanträgen für eine neue Domain, die vor deren offizieller Freigabe gestellt und von DENIC abgelehnt wurden, lasse sich im Übrigen keinerlei Vorrechtsstatus im Falle einer späteren Freigabe herleiten, hält das Gericht abschließend ausdrücklich fest. Ähnlich hatte sich bereits das LG Frankfurt am Main in einem Beschluss vom 21. Oktober 2009 (Az. 3... mehr lesen

Erfolg dank SEO Consulting

Die SEO kann man nicht von heute auf morgen erlernen. Eigentlich könnte es einen eigenen Studiengang „Suchmaschinenoptimierung“ geben. Beim Search Enginge Optimizing geht es darum die eigene Webseite möglichst so zu optimieren, dass ein besonders gutes Ergebnis bei Suchresultaten bei Google und Co. erzielt wird. Wer sich nicht selber stundenlang in die Materie einlesen will und zahlreiche Fehlschläge hinnehmen möchte, kann auch auf sogennantes SEO Consulting setzen. Dabei bezahlen Webmaster und Betreiber von Webseiten SEO-Experten dafür, dass sie die Arbeit der Optimierung übernehmen. Zum Umfang einer Komplett-Paktes gehören meistens folgende Leistungen: Analyse Konzeption Optimierung... mehr lesen